Atelier "Arbeit - ein Kinderspiel?"

Zielgruppe:

SchülerInnen der unteren Stufen der Sekundarschule (7ème – 5ème; 7ème – 9ème).

Inhalt:

  • Was kann Arbeitgeber dazu antreiben, vorrangig Kinder einzustellen?

  • Weshalb schicken manche Eltern ihre Kinder eher zur Arbeit als zur Schule?

  • Warum beugen sich die Kinderarbeiter den Forderungen ihrer Eltern und ihres Arbeitgebers?

  • Sind die Arbeitsbedingungen im damaligen Luxemburg und im heutigen Indien vergleichbar?

  • Das Atelier zielt auf die Frage hin, ob und wie Kinderarbeit weltweit abgeschafft werden sollte, sowie auf die Frage, wie heute jeder den Kinderarbeitern helfen kann.

Dauer:

2 Schulstunden

Beschreibung:

Die SchülerInnen sollen eigenständig die Problematik der Kinderarbeit aus verschiedenen Perspektiven betrachten und nachvollziehen können. Dazu vergleichen sie die frühere Kinderarbeit in Luxemburg, ihre eigenen Erfahrungen in der Arbeitswelt und die aktuelle Lage der Kinderarbeiter in Indien. Ein Animateur leitet die in Gruppen geführten Diskussionen und informiert anhand von Bildmaterial, Fakten und Ansatzpunkten.