Exposition "Portraits de femmes"

Créée en 2009 dans le contexte de notre projet de sensibilisation, cette exposition comporte 10 panneaux en A0 et raconte la vie et les désirs de 10 femmes de régions différentes de l'Inde et du Népal. Les panneaux avec les portraits des femmes et les textes courts en français incitent à discuter leur vie, les problèmes existant pour beaucoup de femmes dans ces deux pays et le courage que beaucoup d'entre elles ont pour s'engager à améliorer la situation de la femme. Un catalogue reprend les 10 panneaux de l'exposition ainsi que 4 panneaux supplémentaires. Dans ce catalogue vous trouvez des informations supplémentaires sur la situation des femmes en Inde et au Népal.

Wanderausstellung "Kinderarbeit, einst und jetzt"

Die Ausstellung besteht aus 10 farbigen Plakaten (je 85 x 195 cm), die in verschiedenen Zusammenstellungen je nach verfügbarem Platz aufgebaut werden können. Die Plakate sind aufgeteilt in "Kinderarbeit in Luxemburg", "Kinderarbeit in Indien", "Kinderrechte" und "Was können wir tun?". Zusätzlich zu den Plakaten beinhaltet die Ausstellung Gegenstände, die von indischen Kindern im Alltag und bei der Arbeit benutzt werden, eine Reihe kurzer Filme auf DVD und Fotos von Kindern in verschiedenen Beschäftigungsbereichen. Ein Begleitheft mit Zusatzinformationen, Texten und Vorschlägen für Aktivitäten bietet die Möglichkeit, unabhängig von AEI, die Ausstellung mit den SchülerInnen zu besichtigen und an den verschiedenen Themen zu arbeiten.

Der Indienkoffer

Zusätzlich zu oder anschließend an unser Atelier "Eine Reise in den Süden: Mir fueren an Indien" hilft der Indienkoffer mit Alltagsgegenständen, Kleidern, Spielen, Musikinstrumenten und Schulsachen aus Indien sowie verschiedenen Unterrichtseinheiten den LehrerInnen und SchülerInnen, das Indien der Dörfer noch näher kennen zu lernen.

Richteg Kand sinn iwwerall op der Welt

Ausgehend vom Alltag der luxemburgischen SchülerInnen werden hier die Rechte der Kinder behandelt. Nach einem kurzen Einblick in das tägliche Leben von indischen Kindern (mit Hilfe von Textausschnitten, Fotos auf CD-ROM) sollen die SchülerInnen ihren eigenen Alltag dokumentieren, überlegen, ob und wie viel sie selbst daheim gerne arbeiten, und Unterschiede zu der Kindheit ihrer Eltern und Großeltern aufzeigen.

Atelier Baumwolle - Das weiße Gold

Seit mehr als 200 Jahren ist Baumwolle ein wichtiger - wenn nicht sogar, der wichtigste - Bestandteil unserer modernen Textilindustrie. Doch was wissen wir über dieses Material, aus dem fast alle unsere T-Shirts und andere Kleidungsstücke hergestellt werden? Was steckt hinter dem Kleidungsetikett "Made in India"?

In diesem Atelier gehen die SchülerInnen gemeinsam mit einem Mitarbeiter von AEIN auf die Baumwollproduktion in Indien ein.

Pages